scalp care M ID range tonic product bottles

Haarwasser sind etwas für Großväter und bei Birkenwasser oder Tonikum denkst du an Homöopathie? Die Tinkturen, die auch Tonics heißen und nach Shampoo und Spülung verwendet werden, sind hierzulande völlig zu Unrecht verkannt. Sie beruhigen juckende Kopfhaut, bekämpfen Schuppen und verbessern die Haarstruktur. Auch bei Haarausfall können sie Wunder bewirken. Höchste Zeit, ihr verstaubtes Image aufzupolieren.

Was ist der Unterschied zwischen Tonic, Haarwasser und Serum ?

 

Tatsächlich gibt es keinen Unterschied zwischen Tonic, Haarwasser, Haartonikum oder Serum. Da die Begriffe Haarwasser und Haartonikum etwas missverständlich sind – es geht vielmehr um die Pflege der Kopfhaut als um die der Haare – sprechen wir bei M:ID von Tonics. Und auch ein Stück weit, weil wir die Assoziation mit Gin-Drinks mögen. Schließlich handelt es sich bei Tonics um Power-Cocktails, gemixt mit Alkohol, Ölen und Essenzen – abgeschmeckt für den größtmöglichen Pflege-Effekt.

 

Warum solltest du ein Tonic verwenden?

 

Tonics bieten das Extra an Pflege und sind ein Muss für jeden, der mehr aus seinen Haaren herausholen will oder mit strapazierter Kopfhaut zu kämpfen hat. Insbesondere wenn du an Folgendem leidest, solltest du zum Tonic greifen:

  • juckende Kopfhaut
  • brennende Kopfhaut
  • Schuppen
  • Haarausfall
  • stark fettendes Haar

Die Anwendung von Tonics regt die Durchblutung der Kopfhaut an und aktiviert so den natürlichen Regenerationsprozess. Je nach Inhaltsstoffen wird das Gleichgewicht der Kopfhaut wiederhergestellt, juckende Stellen beruhigt, einer schnellen Durch Fettung entgegengewirkt oder die Haarwurzeln stimuliert. 

Durch die Wirkung direkt am Haarfollikel verbessert sich die Struktur deiner Haare nachhaltig. Bereits nach wenigen Anwendungen kannst du dich an deutlich mehr Glanz und Volumen sowie einem angenehmeren Kopfhautgefühl erfreuen.

young man using Scalp Care MID tonic product for his long hair

Optimale Anwendung von Tonics: Sanft in den Haaransatz einmassieren

 

Entscheidend für die Effektivität der Tonics ist die richtige Anwendung. Für die volle Wirkung verwendest du dein Tonic nach der Reinigung, wenn die Haare feucht oder sogar noch nass sind (Achtung, Ausnahme: Das Tonic M:ID Intensive Reinigung wird vor dem Haarewaschen aufgetragen, um die Kopfhaut und den Haaransatz vorzubereiten.). Trockenes Haar würde die Wirkstoffe aufsaugen und dann landet weniger des Serums da, wo es hingehört: auf der Kopfhaut. 

 

Trage das Tonic scheitelweise auf die Kopfhaut auf und verteile es dann mit deinen Fingern. Eine sanfte Massage regt die Durchblutung der Kopfhaut zusätzlich an. Aber Achtung: Ausspülen ist tabu, denn das Tonic soll möglichst lange einwirken.

 

Was macht die M:ID Tonics so besonders?

 

Mittels modernster Technik haben wir herkömmliche Wirkstoffe auf den Prüfstand gestellt und umfangreich zu neuen Ölen und Essenzen geforscht. Das Ergebnis: Neue Performance-Formeln, die optimal mit den M:ID Shampoos harmonieren, damit du schnellstmöglich dein Ziel erreichst.

 

Wir haben beruhigende Pflege,  um mit juckender Kopfhaut Schluss zu machen oder auch unsere Anti-Schuppen Formulierung  um Schuppen in ihre Schranken zu weisen. Damit Kopf und Tonic garantiert zusammenpassen, haben wir einen smarten Produkt-Berater entwickelt. Die Tonics selbst kommen in modernen Flaschen im M:ID-Look und mit einem frischen Duft, der jedes Altherren-Klischee wegpustet.

 

Du bist dir nicht sicher, welches Tonic zu dir und deinen Bedürfnissen passt? Probiere den M:ID Haar-Test ganz unkompliziert und unverbindlich aus.