In diesem Artikel stellen wir dir fünf Kategorien an Lebensmitteln vor, denen du in diesem Jahr mehr Beachtung schenken solltest, um deine Haarqualität auf ein neues Level zu heben. Bon Appétit!

 

Diese Lebensmittel dürfen auf keinen Fall fehlen:

 

Drauf ist, was drin ist. Gesunde Haare brauchen die richtige Pflege, auch von Innen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du deine Haare und deine Kopfhaut mit ausreichend Nährstoffen wie Vitaminen und Mineralien versorgst.

 

Diese Nahrungsmittel sind besonders gut für deine Haare:

  • Eier
  • Grünes Gemüse
  • Nüsse, Avodacos oder Lachs (ungesättigte Fettsäuren)
  • Vitamin- und Mineralienhaltiges Obst wie Beeren, Ananas oder Feigen
 

Egg Me If You Can! Eier fördern das Haarwachstum

 

Rührei, Ei im Glas oder das schnelle Spiegelei. Einfacher wird Kochen nicht. Und nahrhafter ebenfalls kaum. Denn Eier sind eine hervorragende Quelle an Vitaminen und Mineralstoffen wie z.B. Zink und Proteine. Insbesondere die Aminosäuren, also das, woraus Eiweiße gemacht sind, sind optimal, um das Haarwachstum zu fördern und das Haar zu stärken. Aber Achtung: Diabetiker und jene mit Gefäßerkrankungen sollten nicht jeden Tag Eier essen. Stichwort Cholesterin. 

 

Go Green! Grünes Gemüse beruhigt die Kopfhaut

 

Grünes Gemüse wie Spinat, Grünkohl oder Brokkoli sind besonders reich an Vitamin A, Vitamin C, Eisen, Folsäure und Beta Carotin. Mit anderen Worten: Sie sind richtig gut fürs Haar. Zudem sorgen die Nährstoffe dafür, dass die Kopfhaut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt wird. Sprich, mehr Haar, weniger Schuppen. 

 

Butter Me Up! Ungesättigte Fette für kräftiges Haar

 

Während du bei gesättigten Fettsäuren eher sparsam zulangen solltest, gehören gute Fettsäuren wie Omega-3 weiter nach oben auf den Good-Hair-Year-Speiseplan. Lachs, Nüsse und Avocados sind besonders reich an ungesättigten Fettsäuren, die dabei helfen, deine Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, den Haaren Glanz verleihen und zudem das Haarwachstum ankurbeln. In diesem Sinne: Nüsse yay, Chips nay.

 

Pineapple Express! Obst zum Schutz der Haarwurzeln

 

Obst ist der Hit, wenn es darum geht deine Haarqualität zu verbessern. Es schmeckt nicht nur gut, es ist auch randvoll mit wichtigen Vitamine und Mineralien.

 

Die enthaltenen Antioxidantien schützen die Haarwurzeln vor freien Radikalen – quasi Stress, der unter anderem durch Sonnenlicht, Luftverschmutzung, Alter und körperliche Anstrengung auf den Körper wirkt – während Eisen und Beta Carotin Haarausfall entgegenwirkt und das Haarwachstum begünstigen. Solange du den Fruchtzucker im Blick behältst, kannst du bei Obst kaum etwas falsch machen. Mit folgenden Sorten machst du dann auch noch besonders viel richtig:


●     Mango

●     Granatapfel

●     Ananas

●     Feigen

●     Beeren wie z. B. Blaubeeren oder Erdbeeren

 

Supplements To Go! Nahrungsergänzung für eine bessere Haarstruktur

 

Leider ist es zeitlich nicht immer möglich, reife Mangos zu einem Smoothie zu pürieren, Avocado-Toasts zu schmieren und dann noch zum Dinner Lachs auf Spinatbett zuzubereiten. Bei manch einem mögen es auch Lebensmittelunverträglichkeiten sein, die einen Strich durch den optimalen Speiseplan machen.

 

Dann brauchen wir für eine optimale Nährstoffaufnahme zusätzliche Hilfe. Hierfür haben wir gemeinsam mit den Experten von Nourished zwei Nahrungsergänzungen entwickelt, die maßgeschneidert auf die Vitamin- und Mineralstoff-Bedürfnisse des Mannes zugeschnitten sind und dabei unterstützen, die Gesundheit der Kopfhaut und das Haarwachstum zu verbessern:

 

● HAAR+ unterstützt die Schilddrüse, verbessert die Sauerstoffzufuhr zur Haarwurzel und regt das allgemeine Haarwachstum an.

 

● KOPF+ fördert die Durchblutung der Kopfhaut und versorgt sie optimal mit Nährstoffen, um die Haarwurzeln zu stärken und das Gleichgewicht der Kopfhaut wiederherzustellen.

 

Ahoi Good-Hair-Year

 

Beherzigst du die oben genannten Lebensmittel-Empfehlungen, dann isst du 2021 nicht nur abwechslungs- und nährstoffreicher, sondern tust auch aktiv etwas für deine Haare und deine Kopfhaut.

 

Optimalerweise verwendest du dabei auch noch die richtigen Pflegeprodukte an, passgenau auf dich zugeschnitten. Welche das bei dir sind, kannst du ganz einfach in unserem Haar-Test herausfinden.