Die beste Frisur bei Geheimratsecken: Der Taper Cut

 

Steh zu deinen Geheimratsecken, denn mit der richtigen Frisur unterstreichen sie deine ganz eigene Persönlichkeit. Besonders gut eignet sich hierfür der Taper Cut. Bei diesem Schnitt werden die Seiten kurz getrimmt und das Oberhaar etwas länger gelassen.

 

Dieses kann dann entweder leicht nach hinten oder nach oben gestylt werden. Man kennt den Schnitt aus Serien wie Mad Men (Don Draper) und Suits (Harvey Specter). Ziemlich sexy, nicht?

 

Optimales Styling bei lichtem Haar: Der Messy Crop

 

Bei etwas weiter fortgeschrittenem Haarausfall kann die Messy Crop-Frisur richtig gut aussehen und ist eine starke Option für jene, die (noch) nicht bereit sind zum Rasierer zu greifen. Jude Law ist einer der bekanntesten Wuschelkopf-Träger.

 

Wichtig ist, dass die Haare an den Seiten kurz sind und auch das Oberhaar nicht zu lang wird, denn du willst auf jeden Fall einen Comb-Over-Effekt vermeiden. Verwuschel morgens die Haare mit etwas Haarwachs und voilà.

 

Starke Frisuren bei fortgeschrittenem Haarausfall: Der Buzz Cut und die Komplettrasur

 

Betrifft der Haarausfall das komplette Oberhaar, hilft oft nur noch der Griff zum Rasierer. Aber keine Sorge, du kannst dich über den Buzz Cut langsam zu einem kompletten Kahlschlag vorarbeiten. Beide Frisuren sehen bei den meisten Männern verdammt gut aus, denn sie strahlen Entschlossenheit und Selbstbewusstsein aus. Könntest du dir Schauspieler Jason Statham mit langen Haaren vorstellen? Nein, wir auch nicht. 

 

Unsere Tipps:

  1. Bevor du All-in gehst, taste dich langsam über den Buzz Cut an die Komplettrasur heran. Rasiere deine Haare auf etwa 10 Millimeter und überprüfe den Look. Noch nicht perfekt? Dann kürze das Haar stufenweise weiter, bis du deinen Sweetspot gefunden hast.
  2. Lass dir erst einen Drei- oder Fünftagebart wachsen, bevor du die Haare abrasierst. Vielen Männern steht der nahtlose Übergang vom Bart zum Haar (s. Jason Statham!!)

Keine Lust auf Haarausfall?

 

Messy Crop schön und gut, aber du willst viel lieber deinen Haarausfall stoppen? Das eine schließt das andere nicht aus.

 

Neben einer neuen Frisur probiere doch auch gleich unsere dermatologisch getesteten Anti-Haarausfall-Pflegeprodukte aus, die in Studien ihre Effektivität unter Beweis gestellt haben. Sie regen das Haarwachstum an und reduzieren genetisch bedingten Haarausfall bereits nach sechs Wochen. So landet der Rasierer erst einmal wieder in der Schublade.