Dein Haar wird dünn? - Das ist kein Grund, in Panik zu geraten. Denn wenn du dünnes Haar hast, sind die richtigen Frisuren, Haarpflegeprodukte und eine nachhaltige Pflegeroutine gute Verbündete im Kampf gegen Geheimratsecken & Co. Es braucht nur ein bisschen System und die richtige Qualität. Der Weg zum vollen Schopf erschließt sich dir auch als Mann.

Volles Haar strahlt Vitalität und Jugendlichkeit aus. Darum ist es für den Mann ein bedrückender Moment, wenn er vor dem Spiegel bemerkt, dass er dünnes Haar bekommt. Wenn du in diesem Moment beschließt, den Kampf gegen den Haarschwund aufzunehmen und Geheimratsecken aufzufüllen, haben wir gute Nachrichten für dich. Die erste lautet: Du stehst mit deinem Problem nicht allein da. 70 Prozent aller Männer leiden unter dünnem Haar. Und die meisten von ihnen glauben, nichts dagegen tun zu können, weil ihr Problem angeboren sei. Das stimmt aber so nicht!

Folgende Faktoren sind entscheidend, wenn es um dünnes Haar bei Männern geht:

  • Stress

  • Ernährung

  • Pflege

 

Mehr über dünnes Haar und was du dagegen tun kannst, erfährst du in diesem Artikel.

 

Ursachen für dünnes Haar

 

Noch ein Wort zur Vererbung. Ja, der Anteil an erblich bedingtem Haarschwund ist bei Männern hoch. Die Zahlen schwanken in Deutschland zwischen 60 und 80 Prozent. Aber die gute Nachricht ist, dass sich die Symptome der androgenetischen Alopezie - das ist der medizinische Ausdruck für vererbten Haarausfall beim Mann - mildern oder bremsen lassen. Effektive Haarpflege Produkte wie unser Anti-Haarausfall Shampoo können Haarausfall und dünnes Haar reduzieren. Außerdem kann der Mangel an Haarvolumen auch andere Ursachen haben. 

Ursachen für dünnes Haar können bei Männern zum Beispiel Stress, nährstoffarme Ernährung oder Medikamente wie Blutdrucksenker sein. Die Umwelt - etwa mit Schadstoffen belastete Luft - spielt ebenfalls eine Rolle und kann dazu beitragen, dass du dünnes Haar und später auch Geheimratsecken bekommst. Okay, sagst du, die Luft kann ich nicht ändern. Aber auf deine Ernährung und Stress kannst du einen Einfluss nehmen.

 

Überdenke deine Gewohnheiten

 

Du bist ein Mann. Du stellst dich deinen Problemen, auch den kosmetischen. Gegen dünnes Haar kannst du aktiv werden, indem du ein paar einfache Tipps befolgst. 

Überdenke als erstes deine Gewohnheiten. Bei dünnem Haar sind Stress, Ernährung und Haarpflege hier die entscheidenden Stichwörter für Männer.

Mit regelmäßigen Sporteinheiten holst du dir mehr Entspannung in deinen Alltag und vielleicht willst du ja sogar mal Yoga oder Meditation ausprobieren. Mit mehr Obst und Gemüse hebst du deinen Vitaminspiegel. Außerdem regulierst du deine Nikotin- und Alkoholzufuhr. Dann gehst du deine Gewohnheiten im Badezimmer durch. Morgens hast du es meistens eilig. Ein weiterer Grund für dünnes Haar: das Stylen! Manchmal hältst du dir den Föhn zu nah an den Kopf. Du ziehst Kamm oder Bürste mit Gewalt durch die Haare, wenn die Zeit knapp ist. - Gegen solche Probleme hilft es einfach zehn Minuten früher aufzustehen. Vielleicht bleibt dann auch noch Zeit für eine Kopfhautmassage. Damit regst du die Durchblutung im Haarboden an. Die Wurzeln deiner Haare füllen sich mit Sauerstoff und mit Nährstoffen. Probiere ihn mal aus, dieser Trick gegen dünnes Haar hilft auch bei Männern.

 

Du hast die Haare schön

 

Der Satz 'Zöpfe sind was für Mädchen' gilt schon lange nicht mehr. Heute bringt der Mann Cornrows und andere ausgefallene Frisuren unter die Leute. Wenn du solche Frisuren liebst, dann übe dich im Maßhalten. Denn dünnes Haar kann durch solche dauerhaft geknebelten Frisuren noch dünner werden. 

Apropos dünnes Haar und Frisuren. Natürlich gibt es Haarschnitte, die dünnes Haar durch richtiges Stylen kaschieren. Solche Styling-Tricks gehören zum Grundrepertoire von Friseuren. Das fängt mit dem richtigen Föhnen an: Erst über den Kopf (hier gilt die Regel: Abstand halten); dann Strähne für Strähne über die Rundbürste. Am besten sieht dünnes Haar mit einer Crew-Cut Frisur aus. Denn sie ist der klassische Kaschier-Schnitt. Beim Crew-Cut wird das Haar an den Seiten auf ein paar Millimeter gekürzt, mit fließendem Übergang in das längere Oberhaar. Geheimratsecken sagst du mit dieser Frisur Ade.

 

Das neue Traumpaar: Individuelle Haarpflege für dünnes Haar

 

Und jetzt noch ein Wort zu den Inhaltsstoffen von Shampoo, Conditioner & Co. Auch bei Pflegeprodukten fürs Haar gilt der Satz: 'Die Chemie muss stimmen'. Fast kein Mann (und auch nicht jede Frau) denkt darüber nach, dass jeder Kopf anders ist und jedes Haarpflegeprodukt auf deine individuelle Haarstruktur und Kopfhaut abgestimmt sein sollte.

Wirf doch mal einen Blick auf unseren Haartest. Hier beantwortest du schnell und einfach 10 Fragen zu Haar und Kopfhaut und erhältst eine Produktempfehlung für deine optimale Haarpflege.

Unsere Empfehlung gegen dünnes Haar: Mit dem Anti-Haarausfall-Shampoo, dem volumen gebenden Conditioner und dem stärkenden Anti-Haarausfall-Tonic bringst du dein Haar in Top-Form. Wir drücken dir einen ganzen Kasten voller Werkzeuge gegen dünnes Haar in die Hand. Carnitin Tartrat verlängert die Wachstumsphase der Haare. Taurin beschleunigt das Haarwachstum und Echinacea regt die Haarwurzeln dazu, an mehr Wachstumshormone zu produzieren. Probiere es aus. Und richte dich darauf ein, dass du deinen Freunden eine Menge Fragen rund um dünnes Haar und das Kaschieren von Geheimratsecken beantworten musst.